« zurück

Eiderdaunen aus Island - ein kostbares Naturprodukt

Eiderdaunen aus Skard

fliegende EiderenteEiderdaunen können das, was andere Daunen nicht annähernd gut können: Im Winter geben sie Ihnen Wärme, im Sommer verringern sie durch erhöhte Luftfeuchtigkeit ihre Wärmeleistung. Eiderdaunen haben eine Lebens- und Wirkungsdauer von ca. 40 bis 50 Jahren - die richtige Pflege vorausgesetzt.

Eiderdaunen werden vor allem auf Island „geerntet“ und verarbeitet. Eiderenten sind eigensinnig und nicht domestizierbar: Daher dürfen die Vögel in Island niemals gestört werden, sie werden von den Eiderbauern mit Hilfe von Futter in sichere Brutgebiete gelockt, um sie vor Wilderern zu schützen. 


brütende EiderenteKostbares Naturprodukt

Schon der Nachwuchs kommt in den Genuss der großflaumigen und leichten Daunen, denn das Muttertier zupft sich etwa zwanzig Gramm davon aus ihrer Brust und polstert damit die Nestmulde aus (siehe Foto rechts, für eine Vergrößerung einfach klicken).

Erst wenn die Jungtiere das Nest verlassen haben, werden die Daunen von staatlich zugelassenen Sammlern entnommen. 


Eiderenten Nest1.000 Eiderdaunen wiegen ein Gramm

Die Daunen werden handverlesen und in einem speziellen Wasch- und Pflegeverfahren hygienisch aufbereitet und getrocknet. Danach werden die Daunen von Hand in feinsten Makobatist gefüllt.

1.000 Eiderdaunen wiegen ein Gramm: Zur Herstellung braucht man etwa 600.000 Eiderdaunen.


Mannsdörfer legt Wert auf Umweltfreundlichkeit, Nachhaltigkeit, Premiumqualität 

wilde Eiderenten in Skarð auf IslandEiderdaunen werden in Kanada, Grönland, Skandinavien, Sibirien - und hauptsächlich auf Island geerntet. Die qualitativ besten Eiderdaunen kommen jedoch aus Island. Die "Jahresproduktion" liegt weltweit bei ca. 4.000 Kilo (4 Tonnen). Eiderdaunen sind ein natürliches Produkt, die Herstellung kann nicht jedes Jahr um mehrere tausend Tonnen schwanken, das ist unmöglich, da die Population der Eiderente sich nur unwesentlich jedes Jahr ändert.

Nimmt man nun an, dass für die Produktion einer Eiderdaunendecke ca. 500 bis 1.000 Gramm verwendet werden, ergibt dies jedes Jahr rund 5.500 Eiderdaunendecken. In 2009 wurden jedoch nachweislich alleine in Japan angebliche Eiderdaunendecken mit 20.000 Kilo (20 Tonnen) Volumen verkauft. Vom Jahr 2000 bis 2009 wurden aber lediglich maximal 4 Tonnen Eiderdaunen nach Japan exportiert. Dies zeigt, dass viele Hersteller bei der Produktion von Eiderdaunendecken "schummeln", also normale Federn, Daunen bzw. qualitativ minderwertige Eiderdaunen (schlechtere Reinigung, mehr mit Federkiel) beimischen um so einen höheren Preis und Gewinn zu erzielen.

Premium EiderdaunenMannsdörfer will und kann das nicht unterstützen. Beim Einkauf von Eiderdaunen achten wir daher nicht nur auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit bei der Herstellung, sondern auch auf die notwendige Premiumqualität. Dies wird z.B. von der Österreichischen Firma Kauffmann durch selektierte Qualität (DIN EN 12934) garantiert und zertifiziert.

Im Frühjahr 2015 waren wir selber auf Island und haben mehrere Eiderdaunenbauern kontaktiert. Einen zuverlässigen Partner und Hersteller haben wir in Royal Eiderdown in Skarð nahe den Westfjords im Nordwesten Islands gefunden:

Hans-Martin Goede (links) und Hilmar Kristinsson (rechts)Royal Eiderdown produziert 100% umweltfreundliche Eiderdaunendecken, die in Handarbeit in Skarð, Island, hergestellt werden. Seit der Besiedelung Islands genießen Eiderenten den Status einer besonders geschützten Spezies und die Daunen werden von den Nestern gesammelt ohne den Vögeln oder ihrem Gelege zu schaden, nicht wie in beispielsweise der Gänsedaunenproduktion und -verarbeitung, wo Tiermisshandlung ein weltweit besorgniserregendes Wachstum erlebt, von der sich Mannsdörfer ebenso distanziert. 

Die Vögel in Island werden niemals gestört und werden sogar von Eiderbauer Hilmar Kristinsson mit Hilfe von Futter in sichere Brutgebiete gelockt, um sie vor Wilderern zu schützen. 

Qualitätsgeprüft  - Das Qualitätssiegel der Isländischen Regierung

das Qualitätssiegel der Isländischen RegierungEin von der isländischen Regierung ernannter Gutachter beaufsichtig den Reinigungsprozess und prüft die volle Eiderdaunenernte, die in unseren Skarð Eiderdaunen Decken enthalten ist. Jede einzelne Decke erhält dadurch das Qualitätssiegel der Isländischen Regierung und eine Seriennummer von dem Gutachter, der die Daune vom Nest bis in das fertige Produkt „mitbegleitet“ hat.

Island Eiderdaunendecke in 8x10 verstepptMit jeder Skarð Eiderdaunendecke kommt, zusammen mit der spezifischen Seriennummer, ein von der Regierung abgestempeltes Zertifikat das die Authentizität und die Herkunft garantiert. Bettdecken, die außerhalb Islands befüllt werden, dürfen nie dieses reputable Siegel erhalten.

Das macht das Qualitätssiegel Islands zu einem einzigartigen Merkmal, auf das jeder Kunde achten sollte: Eine Garantie, das jede Skarð Decke nur mit den reinsten und besten Eiderdaunen aus Island gefüllt ist.   

Die Skarð Farm nahe den Westfjords auf IslandDie Geschichte von Skarð

Skarð in Skarðströnd, Island, wird ein Bauernhof und seine Umgebung genannt, ein Gebiet, das schon seit ca. 1100 n.Chr. besiedelt ist. Heutzutage ist Skarð eines der ertragreichsten und wertvollste Stück Land in Island, insbesondere weil es der Lebensraum der Eiderenten ist.

Über die Jahrhunderte hinweg sind die Bewohner Skarðs immer unter den reichsten Bewohnern Islands gewesen, dank des fruchtbaren Landes, auf dem sie lebten. Der erste Siedler dieses Gebietes, Geirmundur Heljarskinn, war sogar einer der ersten Siedler Islands!

Skarðströnd - hier leben die Eiderenten, deren Daunen für uns gesammelt werdenHilmar Kristinsson, der Eiderdaunenproduzent im Skarð der heutigen Zeit, ist ein direkter Nachfahre Geirmundurs und ein Skarðbewohner der 28ten Generation. Es gibt keinen andern Hof in Island mit solch einer geschichtsträchtigen Familie.

Die Tradition und das Wissen über das Sammeln und Waschen der Eiderdaunen wurde von Generation zu Generation weitergereicht, über 500 Jahre lang. Heute setzt Hilmar Kristinsson dieses Erbe fort, indem er den umweltfreundlichen und nachhaltigen Prozess der Verarbeitung immer weiter perfektioniert.

Hilmar Kristinsson am Altar in der Kirche von SkarðAuf Skarð in Skarðströnd steht übrigens die älteste Holzkirche Islands und ist im privaten Besitz der Familie von Hilmar Kristinsson. Sie wird auch heute noch regelmäßig für Gottesdienste genutzt und verfügt über einen der ältesten geschnitzten Altäre Islands (siehe Foto rechts).

Die Eiderdaunen-Decken aus Skard können Sie hier bei uns im Webshop bestellen.

Island - ein Vulkanfelsen im Nordatlantik

Blick vom Vogelfelsen Dyrholaey auf die Schwarzen Strände des SüdensDie wilde und unberührte Natur Islands lockt immer mehr Touristen auf die Insel an Geysire, Vulkanschlote, Kontinentalspalten und Gletscherzungen. Die "Ringstraße" erschließt die wichtigsten Zentren Island wie die Hauptstadt Reykjavik, sowie Hveragerði, Selfoss, Vik und Klaustur im Süden, die Fährhafenstadt Seyðisfjörður im Osten und Akureyri im Norden. Im "Golden Circle" im Südwesten finden sich mit die atemberaubenden Naturerlebnisse des Thingvellir Nationalparks. Touristisches Highlight ist auch die "Blaue Lagune" zwischen Reykjavik und Keflavik. Vielen Buchliebhabern ist jedoch die Halbinsel Snæfellsnes sehr bekannt: Jules Verne ließ seine "Reise zum Mittelpunkt der Erde" am Vulkan Snæfellsjökull beginnen.

Zum Vergrößern der Bilder klicken Sie diese einfach mit der Maus an (ein Infotext wird dann unter dem Foto eingeblendet).

Islands Hauptstadt Reykjavik

   Thingvellir Nationalpark   Öxara Wasserfall im Thingvellir Nationalpark   der Seljalandsfoss Wasserfall im Süden Islands   weltberühmt: die blaue Lagune auf Island   Blick von Skarðströnd auf die Westfjords

© Fotos Royal Eiderdown und Hans-Martin Goede, Mannsdörfer GmbH